Was ist beim Kauf von Sportschuhen zu beachten

richtige laufschuhe auswählenGerade beim Laufen ist es wichtig den richtigen Laufschuh zu tragen, andererseits kann das Tragen eines ungeeigneten Schuhs zum Laufen fatale folgen haben. Ein Sportschuh, der nicht gut sitzt, führt nicht nur zu Druckstellen und Blasen an den Füßen, er schadet auf Dauer auch den Gelenken. Es ist daher wichtig das beim Kauf eines solchen Schuhs bestimmte Kaufkriterien beachtet werden. Der Laufschuh sollte unbedingt anprobiert werden, um ganz sicher zu gehen, dass er wirklich passt und gut sitzt.

Was sollte ein guter Laufschuh erfüllen?

Ein guter Laufschuh muss einige Kriterien erfüllen, um den hohen Anforderungen standzuhalten. Der Schuh sollte zum einen aus atmungsaktivem Material bestehen, damit eine gute Zirkulation gewährleistet werden kann. Die Dämmung spielt ebenso eine entscheidende Rolle, gerade beim Laufen ist es wichtig, das die Stöße gut abgefedert werden, damit die Gelenke geschützt werden. Zu guter Letzt muss er dem Laufstiel des jeweiligen Sportlers entsprechen. Im Fachgeschäft kann das Fachpersonal behilflich sein, bei der Wahl eines geeigneten Modells.

Die verschiedenen Laufschuhmodelle

Das Natural-Running-Modell

Das Natrual-Running-Modell ist ein Modell das sich durch seine hohe Flexibilität, wie auch durch seine flache Bauweise auszeichnet.

Der Lightweight
Der Lightweight bietet dem Läufer genügend Stütze und eignen sich somit besonders gut für die schnelleren Läufer hervorragend.

Der Neutrale
Der klassische Neutralschuh ist äußerst bequem und hat eine exzellente Dämpfung. Der Schuh ist vor allem für die reinen Fitnessläufer geeignet.

Der Stabile
Der stabile Laufschuh bietet eine hervorragende Führung an und reduziert die Belastung der Gelenke und Knochen. Der Schuh eignet sich vor allem für verletzungsanfällige Läufer.

Dämpfung und Stabilität – die wichtigsten Kriterien

Die Dämpfung ist neben der Stabilität eines der wichtigsten Kriterien für einen Laufschuh. Die Dämpfung ist dabei abhängig von dem Laufstil, Gewicht und der Fußform des Läufers. Schwerere Läufer benötigen einen harten Sportschuh, die Hersteller teilen daher ihre Schuhmodelle in Gewichtsklassen auf. An diesen Gewichtsklassen können sich die Käufer orientieren. Die Stabilität wird ebenfalls vom Körpergewicht bestimmt. Weitere Kriterien sind der Laufstil, die Laufgeschwindigkeit und gegebenenfalls Fußfehlstellungen. Eine generelle Empfehlung kann keinem Läufer gegeben werden, was für ihn selbst der richtige Schuh zum laufen ist. Es können lediglich Anregungen gegeben werden, auf was ein Käufer, achten sollte.

Eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen
Auch wenn es zahlreiche Kriterien gibt, an denen sich ein Käufer eines Laufschuhs orientieren kann, ist es nicht einfach, den passenden auszusuchen. Ein falscher Sportschuh kann auf Dauer äußerst schädlich für den Fuß und die Gelenke sein. Eine persönliche Beratung durch das Fachpersonal ist daher sinnvoll. Die Fachverkäufer werden regelmäßig geschult und fortgebildet, um die neusten Erkenntnisse zu vermitteln. Sie achten darauf, was für einen Laufstil der Kunde hat und ob Fehlstellungen vorliegen. Anhand dieser Informationen helfen sie dem Sportler, den perfekten Sportschuh zu finden. Im Zweifel sollte also unbedingt eine persönliche Beratung in Anspruch genommen werden.

Fazit
Der Markt hat zahlreiche Laufschuhmodelle zu bieten, ein guter Schuh zum laufen muss jedoch mehr als einfach nur gut sitzen. Damit keine Schäden entstehen, muss dieser auf die Bedürfnisse des Läufers unbedingt abgestimmt sein. Neben den Kriterien ist eine Beratung äußerst empfehlenswert.

Was ist beim Kauf von Sportschuhen zu beachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.